IT-Lernzentren (Lehrsäle & Schulungsräume)

Für die Ausbildung der Studierenden und Mitarbeiter in und mit moderner Informationstechnologie stellt der Zentrale Informatikdienst (ZID) in den einzelnen Gebäudekomplexen der TU Graz Computerarbeitsplätze für die Lehre zur Verfügung. Die IT-Lernzentren sind mit über 350 Arbeitsplatzrechnern ausgestattet. Zusätzlich sind an vielen Standorten Anschluss-Stationen für Notebooks vorhanden.

Die IT-Lernzentren können im Rahmen des Service IT-Ausbildungsräume über das TU4U sowohl für Lehrveranstaltungen reserviert und in den ungebuchten Zeiten von allen Studierenden genutzt werden; Ausnahmen bestätigen die Regel, d.h. es gibt versperrte Lehrsäle, die nicht frei genutzt werden können.

Welche Ausstattung bieten die Kleinrechner für die Lehre?

Auf den Kleinrechnern ist das Betriebssystem Windows installiert; in den Lehrsälen I, II, VI und im Studienzentrum ist auch ein dual-boot möglich, d.h. beim Starten des Computers kann wahlweise ein Windows oder ein lokal installiertes GNU/Debian Linux gestartet werden. Unter Linux werden zusätzliche Programme im Verzeichnis /software von der PLUTO zur Verfügung gestellt.

Wo befinden sich die Lernzentren für Lehrveranstaltungen und freies Arbeiten?

  • Lehrsaal I (Inffeldgasse 10/I), 36 PCs, dual-boot
  • Lehrsaal II (Inffeldgasse 10/II), 25 PCs, dual-boot
  • Lehrsaal III (Kopernikusgasse 24/III), 20 PCs
  • Lehrsaal IV (Lessingstr. 25/I), 16 PCs
  • Lehrsaal V (Rechbauerstr. 12/II), 20 PCs
  • Lehrsaal VI (Inffeldgasse 11/EG), 12 PCs, dual-boot
  • Lehrsaal VII (Technikerstr. 4/IV), 20 PCs
  • Lehrsaal VIII (Stremayrgasse 16/I), 30 PCs
  • Lehrsaal IX (Inffeldgasse 13/EG), 21 PCs
  • Lehrsaal X (Stremayrgasse 16/I), 20 PCs
  • Lehrsaal XI (Steyrergasse 30/EG), 13 PCs
  • Lehrsaal XII (Kopernikusgasse 24/III), 20 PCs
  • Lehrsaal XIII - ARCH I (Kronesgasse 5/EG), 20PCs
  • Lehrsaal XIV - ARCH II (Kronesgasse 5/EG), 20PCs

Welche Lehrsäle haben Anschlüsse für Notebooks?

In folgenden Räumen sind Anschlüsse (Kabel ist selbst mitzubringen) vorhanden; WLAN ist überall verfügbar:
  • Lehrsaal I (Strom)
  • Lehrsaal II (Strom)
  • Lehrsaal III (Strom, Netzwerk)
  • Lehrsaal V (Strom)
  • Lehrsaal VI (Strom)
  • Lehrsaal IX (Strom, Netzwerk)

Wo sind Lernzentren für eigenständiges Arbeiten mit Notebook-Anschluß?

  • Inffeldgasse 10/II (Studienzentrum), 36 PCs, dual-boot
  • Kopernikusgasse 24/III (Eckraum), 20 PCs
  • Kopernikusgasse 24/III (CAD II), 16 PCs
  • Rechbauerstr. 12/II (CAD I), 15 PCs
  • Stremarygasse 9/EG (CHEM II), 13 PCs
Beachten sie die Hinweise zur Nutzung der Anschlußdosen für Notebooks und zu WLAN.

Welche Ausbildungräume nahe von Instituten bzw. welche Zeichensäle sind mit der Software vom ZID ausgestattet?

In nachstehenden Räume ist das Software-Image der Lernzentren vorhanden und ggf. ist dort spezielle Zusatzsoftware verfügbar.
  • Architektur und Medien (ARCHI I & II, Kronesgasse 5/EG), 2x 20 PCs
  • Felsmechanik & Tunnelbau (Rechbauerstr. 12/EG), 6 PCs
  • Sensorsysteme (Inffeldgasse 10/II), 4 PCs
  • Geodäsie (LS XI, Steyrergasse 30/EG), 13 PCs

Wo befinden sich Örtlichkeiten mit Stromversorgung für Notebooks?

  • Inffeldgasse 10/I (vor dem Lehrsaal I)
  • Inffeldgasse 25D/K1
  • Inffeldgasse 25D/I
  • Petersgasse 12/TP
  • Rechbauerstr. 12/III (Empore)
  • Steyrergasse 30/I & 30/II (ZID)
  • Stremayrgasse 9/EG

Gibt es einen Arbeitsplatz für Sehbehinderte?

Dieser wird bei bedarf in der Inffeldgasse 10/II (Studienzentrum) eingerichtet.

Die teuren Geräte sind derzeit mangels Nutzung entfernt.

Wo ist der Schulungsraum für die interne Weiterbildung?

Dieser Raum ist in der Inffeldgasse 16/EG (12 PCs) untergebracht.

Wie erfolgt die Reservierung der Lernzentren für Lehrveranstaltungen?

Der ZID stellt die EDV-Lernzentren allen Institutionen der TU Graz zur Abhaltung der Lehrveranstaltungen, Übungen, Seminaren und für Schulungen im Rahmen der internen Weiterbildung zur Verfügung. In den Lehrsälen besteht die Möglichkeit einer Projektion, die übrigen Räume sind zusätzlich zu Übungen i.d.R. für freies studentisches Arbeiten vorgesehen.

Die Reservierung erfolgt durch Eintragung von Wunschterminen bei den buchbaren Räumen in der Raumbelegung des TUGRAZonline. Es werden nur Wunschtermine für die kommenden zwei Semester angenommen. Überschneidungen von Wunschterminen sind zu vermeiden und mit dem jeweils anderen Terminansuchenden selbst zu klären. Der ZID greift nur in Ausnahmefällen in die Terminvergabe ein; Überschneidungen von Wunschterminen werden i.d.R. gelöscht.

Können die Lernzentren gemietet werden?

Während der Vorlesungszeit sind alle Räume so stark gebucht, so dass in dieser Zeit keine Möglichkeit zur Fremdnutzung besteht.

In der vorlesungsfreien Zeit (Semesterferien) können diese Räume nur genutzt werden wenn in dem Raum keine Hardware erneuert wird, keine Grundreinigung stattfindet, kein neues Software-Image getestet und installiert wird und auch sonst keine Aktivitäten stattfinden, wie z.B. Sanierungs- oder Umbauarbeiten.

Zudem darf die installierte Software - dazu gehört auch das Betriebssystem - nicht von externen Firmen verwendet werden, es sei denn alle Kurs-Teilnehmer gehören der TU Graz an. Die Nutzung kann also aus Software-lizenzrechtlichen Gründen nur Angehörigen der TU gewährt werden. Weiterhin ist die Installation der Lernzentren nicht geeignet, um selbst zusätzliche Software zu installieren, da dazu die Nutzerrechte fehlen. Es können jedoch bereits vorinstallierte Produkte zur Verfügung gestellt werden.

Eine Nutzung am Wochenende ist unter Einhaltung der bereits erwähnten Bedingungen in Ausnahmefällen möglich, sofern der Zutritt in das Gebäude und den Raum von der Leitung der TU schriftlich auf Antrag genehmigt wurde.

Welche Projektionsmöglichkeiten gibt es in den Lehrsälen?

In allen Lehrsälen ist eine Projektion des Bildschirms vom Vortragenden möglich. In den meisten Fällen erfolgt die Projektion über einen Beamer auf eine Leinwand. In den Lehrsälen I & II erfolgt die Wiedergabe des Bildes über Videosplitter auf separaten 19" TFTs bei den Teilnehmern.

Welche IT-Labore an Instituten fördert der ZID für die Ausbildung und Lehre?

Neben den Lernzentren werden nachstehende Ausbildungsräume an Instituten zusätzlich vom ZID mit Hardware ausgestattet. Die Betreuung und Verwaltung obliegt jedoch der jeweiligen Institution:
  • Biotechnologie & Bioprozesstechnik (Petersgasse 12), 7 PCs
  • Computational Biotechnologie (Petersgasse 14), 20 eClients
  • Fernerkundung & Photogrammetrie (Steyrergasse 30/I), 7 PCs
  • Maschinenelemente & Entwicklungsmethodik (Inffeldgasse 21B/II), 15 PCs
  • Elektrische Anlagen (Inffeldgasse 18/K1), 12 NBs
  • Elektronik (Inffeldgasse 12/I), 14 Linux-PCs
  • Mathematik & Physik (Petersgasse 16/EG), 20 PCs
  • Geoinformation (Steyrergasse 30/I), 10 PCs mit 3D
  • Geodäsie(Steyrergasse 30/I), 17 NBs
  • Signalverarbeitung & Sprachkommunikation (Inffeldgasse 16/EG), 12 PCs
  • Ton-Ingenieure (Inffeldgasse 12/K1), 9 PCs
  • Technische Informatik (Inffeldgasse 16/EG), 24 PCs
  • Technische Logistik (Inffeldgasse 25E/EG), 28 PCs